Die Schmidt Gruppe

Ihr Experte rund ums Auto in Oberbayern.

Die Erfolgsgeschichte Michael Schmidts, eines urständigen Siebenbürger Sachsen, beginnt im Jahre 1994 mit der Gründung der Firma „Automobile Bavaria“ als Ableger seiner ersten deutsch-rumänischen Handelsgesellschaft „Contempo“. Ausdauer, Risikobereitschaft und Mühe sind nur einige der wichtigsten Voraussetzungen, die er in diese Arbeit einbringen muss. Heute vertreibt Michael Schmidt in Rumänien zwei der wichtigsten Automobilmarken, BMW und MAN, die sich weit vorn im jeweiligen Konkurrenzumfeld von Osteuropa befinden. Mit seinen vielen Zweigbetrieben in Rumänien, sei es in Kronstadt, Hermannstadt, Klausenburg oder andernorts, bietet er fast 1.000 Menschen einen gesicherten Arbeitsplatz. Diesen Erfolg setzt er seit 2007 nun auch in Deutschland fort. Mit der Eröffnung des „Autohaus Michael Schmidt“ in Starnberg, Wolfratshausen, Germering und in Bad Tölz schuf sich der Unternehmer ein weiteres Standbein. Kurz darauf kam auch die Edelmarke Rolls-Royce dazu, für die Michael Schmidt einen Showroom in München einrichten ließ, mit einer Servicewerkstatt in Baierbrunn. Mittlerweile bietet die Michael Schmidt Gruppe über 2.000 Angestellten die Möglichkeit mit Kompetenz, Einsatzbereitschaft und Freundlichkeit der Ansprechpartner Ihrer Fahrfreude zu sein.

Meilensteine

Die Erfolgsgeschichte des gebürtigen Deutsch-Kreuzers Michael Schmidt beginnt schon 1994 mit der Gründung seiner Firma „Automobile Bavaria“ in Bukarest. Er arbeitet sich als einziger BMW-Importeur in Rumänien mit viel Risikobereitschaft und Engagement empor.

Die Unternehmensgruppe Michael Schmidt ist seit über 16 Jahren Partner von BMW in Rumänien. Im Jahr 2007 weitete sie ihr Engagement auf Deutschland aus, wo sie seither das Autohaus Schmidt in Wolfratshausen führt.

Seit 2009 vertritt das Autohaus Michael Schmidt die Marke BMW auch im „Tölzer Land“. Wir freuen uns besonders, dass wir mit viel Engagement Sie und Ihren BMW in familiärer Atmosphäre empfangen können.

Das BMW-Autohaus Schorsch Meier übergibt seine Standorte Starnberg und Germering an die Unternehmensgruppe Michael Schmidt.

„Ich weiß unsere Kunden bei Michael Schmidt in den besten Händen und wünsche meinem Nachfolger viel Erfolg und alles Gute“, erklärte Schorsch Meier Junior. Er hatte das Autohaus in Starnberg 1988 übernommen, 1997 kam der neu gebaute Standort in Germering hinzu.

Im Juli 2010 feiert der aus Siebenbürgen stammende Michael Horst Schmidt seinen 50. Geburtstag. Nach langjähriger Unterstützung diverser Projekte der siebenbürgischen Gemeinschaft, entschließt sich der bodenständige Geschäftsmann, zu diesem Anlass seine Energie auch auf Projekte zu leiten, die dringend Hilfe benötigen und gründet kurzerhand die Michael Schmidt Stiftung.

Trotz seiner überaus erfolgreichen wirtschaftlichen Entwicklung ist Michael Schmidt noch immer ein „Deutsch-Kreuzer Siebenbürger Sachse“ geblieben. Er fühlt sich seiner Herkunft, seiner Familie, seinen Freunden und vor allem dem Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland immer noch stark verbunden. Diese Verbundenheit zu seinen Landsleuten wird vor allem in seinen vielen Hilfsleistungen und Spenden an siebenbürgische Einrichtungen, die Jugendarbeit, aber auch in der Teilnahme an sozialen Projekten in Siebenbürgen, wie z.B. der „Peter Maffay Stiftung“ deutlich.

Im Jahr 2011 eröffnet die britische Edelmarke Rolls-Royce unter der Partnerschaft mit Michael Schmidt ihren dritten Standort in Deutschland neben Köln und Dresden mitten in der bayerischen Landeshauptstadt. Der von der Schmidt Premium Cars GmbH geführte Händlerbetrieb residiert standesgemäß in der noblen Nymphenburger Straße. Im neuen Showroom in den repräsentativen „Nymphenburger Höfen“ werden auf rund 250 m² Austellungsfläche die aktuellsten Fahrzeugmodelle präsentiert und vorgestellt.

Der neue Partner in München sei sorgfältig ausgesucht worden, heißt es in einer Rolls-Royce Mitteilung. „Langjährige Erfahrung im automobilen Luxussegment ist notwendig, um unsere anspruchsvolle Klientel zu überzeugen. Eine einzigartige Marke braucht einen einzigartigen Partner. Wir freuen uns daher auf Michael Schmidt und sein erfahrenes Team“, so Torsten Müller-Ötvös, CEO Rolls-Royce Motor Cars.

Bundespräsident Joachim Gauck hat Michael Schmidt mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Den Orden überreichte der deutsche Botschafter, Werner Hans Lauk, am 18. Februar 2015 in dessen Residenz in Bukarest. Michael Schmidt wurde für seine herausragenden Verdienste um die Förderung der deutsch-rumänischen Beziehungen und den Erhalt des Kulturerbes der deutschen Minderheit in Rumänien geehrt.

Schmidt – Immer in Ihrer Nähe!